„Die am Montag gestartete Initiative konnte inzwischen mit der Wohnungsgenossenschaft Neukölln mit knapp 4000 Wohnungen und 31 Gewerbeeinheiten bereits ein gutes Beispiel präsentieren.“ betont Nikolas Šustr in seinem Bericht über unsere Initiative in ›neues deutschland‹. Es gibt aber auch noch weitere Fälle, bei denen die Vermieter*innen nur ihre Namen nicht veröffentlicht sehen wollen.

Weiterlesen >